Unser Organisationsteam

Nachricht per Kontaktformular

Prof. Dr. Peter Krauseneck

Turnierdirektor / Cheforganisator

Jessica Thein

Finanzen / Startgelder / Organisation

ISR Dr. Harald Bittner

Hauptschiedsrichter / Organisation

RSR Jens Herrmann

Schiedsrichter / Organisation

RSR Alexander Sude

Schiedsrichter / Organisation

Klaus Steffan

Webseite / Fotos / Videos / Medien / Organisation

Helmut Schumacher

Liveübertragung / Livestream




Für das Gelingen des Bamberg-Open sind viele Gesichter verantwortlich. Auf Bamberger Seite sind dies insbesondere Prof. Dr. Peter Krauseneck, Jens Herrmann, Alexander Sude und Jessica Thein. Was deren Aufgaben sind und waren, wird im Folgenden beschrieben. Die weiteren Orga-Mitglieder des Bamberg-Opens werden während des Turniers in einem zweiten Teil vorgestellt.

Prof. Dr. Peter Krauseneck: „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“, sagte der ehemalige Kanzler Helmut Schmidt. Doch was wenn der Arzt selbst Visionen hat? Dann kommt es zu so etwas wie dem Bamberg-Open. So könnte man das Geschehene zusammenfassen. Wenn unser Psychiater und Neurologe nicht gerade Mäuse zählt und deren Gewicht akribisch bestimmt („Wie schwer ist die Maus?“), spielt er ganz passabel Schach (Deutscher Meister im Ärzteschach 2018). Obendrauf leitet er als 1. Vorsitzender auch maßgeblich die Geschicke unseres Verein. Ohne die Beharrlichkeit und das Engagement Prof. Dr. Peter Krausenecks würde es dieses Turnier womöglich nicht geben. Ganz klar: Als Turnierdirektor hat er auch beim Bamberg-Open das große Ganze im Blick.

Jens Herrmann: „Dadaistischer Nonsens″ oder „gepflegter Unsinn“ ist das Metier von Jens Herrmann. Getreu der harten Schule des Caféhaus-Schachs und der Marx'schen Worte, wonach „alles Heilige entweiht" und „alles Ständische verdampft“, gibt es bei ihm wohl nichts, was nicht doch wert wäre, sich ironisch oder sarkastisch darüber lustig zu machen oder in den Kakao zu ziehen. Aber er kann auch herzhaft lachen – und das am meisten über sich selbst und die eigenen Unzulänglichkeiten und Fehler. Drei Mal kommentierte er für den SC Forchheim das Forchheim-Open, ehe er mit dem SC 1868 Bamberg seine Heimat fand. Seit Oktober 2015 betreut er als Webmaster/ Redakteur die Vereinsseite in Wort und Bild und ist als 1.Spielleiter vorrangig für das Marketing unserer eigenen Turniere verantwortlich. Während des Bamberg-Opens obliegt ihm das Einordnen des Geschehens.

Alexander Sude: Unser Alexander Sude ist ganz klar der Mann für die „großen Dinger“. Als „Navara-Bezwinger“ hat er sich bereits jetzt unsterblich und einen Namen gemacht. Jetzt steht unser frischgebackener 2. Spielleiter auch unterstützend als Schiedsrichter zur Seite. Nebenbei fungiert er auch als Customer Service Agent (CSA) zu allen Fragen rund um das Turnier. Dabei kommt dem gebürtigen Nordrhein-Westfalen seine große Flexibilität und Schlagfertigkeit zu Gute. So spricht und versteht er außer den norddeutschen Dialekten auch Hochdeutsch und Englisch. Also keine falsche Scheu: Einfach fragen!

Jessica Thein: Jessica Thein ist das „Küken“ in unserer Runde. Wie keine andere passt unsere Schatzmeisterin auf unser Geld auf und achtet darauf, dass diesem nichts passiert. Alles was die Finanzen/ Anmeldungen betrifft, zählt zu ihren Aufgaben.


30_DAS-TEAM_G.JPG
Unter dem Bamberger Reiter vereint - das Orgateam des SC 1868 Bamberg. V.l. (vorne): Jens Herrmann, Jessica Thein, V.l. (hinten) Alexander Sude, Prof. Dr. Peter Krauseneck


Klaus Steffan (Medien / IT): Was wären wir ohne unseren Klaus, dem „Schutzpatron“ des Turniers? Als Organisationsgenie behält er stets alles im Blick und hat ein Auge für das kleinste Detail. Geboren wurde der Sachse – oder was ihm lieber ist: der Erzgebirgler – in Aue. In seiner Jugend spielte er bei den Veilchen Fußball und Schach in einem Verein, ehe er voll zum Schach wechselte. Sein erstes Schach-Turnier managte er mit 16 Jahren. Jetzt ist er als „Umtriebiger“ in Sachen Schach in Franken und darüber hinaus unterwegs. Als Organisator, Webmaster und Redakteur steckt er hinter vielen Seiten und Turnieren, unter anderem Steffans Schachseiten, der Bindlacher Vereinsseite, der Europameisterschaftsseite U12/U18 und dem Erfurter Schachfestival.




Helmut Schumacher (Liveübertragung): Helmut Schumacher ist unser Mann für die Technik an den Brettern. In seinem „früheren Leben“ war der gebürtige Hesse aus dem Baunatal (bei Kassel) als Feuerwehrmann tätig, jetzt legt er, wenn es brennt, einfach die Kabel neu. Mit dem Verdrahten der Bretter fing er dabei schon früh im Jahre 2000 an. Mittlerweile sind aus bescheidenen Anfängen an die zwölf Turniere im Jahr geworden. Zum Schach kam er über seinen Sohn in dessen Club eine Person für die Vereinsarbeit gesucht wurde. Dass er selbst nicht Schach spielte, erwies sich nicht als Nachteil. So ist er unter anderem auch 1. Bezirksvorsitzender in Nordhessen.




Druckbare Version
Seitenanfang nach oben