Artikel » Bamberg-Open 2018 » Das Orga-Team (Teil 2) - Klaus Steffan, Gregor Johann, Daniel Wanzek, Helmut Schumacher Artikel-Infos
   

  Das Orga-Team (Teil 2) - Klaus Steffan, Gregor Johann, Daniel Wanzek, Helmut Schumacher
12.05.2018 von Jens Herrmann

Klaus Steffan (Medien / IT): Was wären wir ohne unseren Klaus, dem „Schutzpatron“ des Turniers? Als Organisationsgenie behält er stets alles im Blick und hat ein Auge für das kleinste Detail. Geboren wurde der Sachse – oder was ihm lieber ist: der Erzgebirgler – in Aue. In seiner Jugend spielte er bei den Veilchen Fußball und Schach in einem Verein, ehe er voll zum Schach wechselte. Sein erstes Schach-Turnier managte er mit 16 Jahren. Jetzt ist er als „Umtriebiger“ in Sachen Schach in Franken und darüber hinaus unterwegs. Als Organisator, Webmaster und Redakteur steckt er hinter vielen Seiten und Turnieren, unter anderem Steffans Schachseiten, der Bindlacher Vereinsseite, der Europameisterschaftsseite U12/U18 und dem Erfurter Schachfestival.



Gregor Johann (Hauptschiedsrichter): „Hart aber gerecht“, so charakterisiert Gregor Johann seinen Stil als Hauptschiedsrichter. Wenn die Regeln einen Ermessensspielraum vorsehen, nutzt er ihn, wenn die Regeln keinen – wie beim Handyklingeln – erlauben, bleibt ihm keine Wahl. Dabei bleibt der Produktmanager stets die Ruhe selbst und hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Wer ihm zum ersten Mal begegnet, wird insbesondere sein pfälzischer Dialekt („Pälzisch“) seiner Heimat Kaiserslautern auffallen, den er neben Englisch perfekt beherrscht und zwischen beiden er fließend wechseln kann. Doch Vorsicht: Wenn er kein „Cola light“ bekommt, wird er zur Diva. Als Schiedsrichter leitete er viele Turniere und Wettkämpfe, so das Pfalz Open, das Erfurter Schachfestival und Bundesliga-Kämpfe um nur einige Veranstaltungen zu nennen.



Daniel Wanzek (Schiedsrichter): Als Dressman macht Daniel Wanzek in Anzug und Hemd stets eine gute Figur. Zusammen mit Gregor Johann sorgt er beim Bamberg-Open für einen reibungslosen Ablauf. Sein Amt als Schiedsrichter übt der diplomierte Ingenieur und Bauassessor mit einer gewissen Strenge und Genauigkeit aus, aber immer auch mit viel Humor. Darüber hinaus hat er sich als Turnierdirektor des Erfurter Schachfestivals und als Schiedsrichter diverser Bundesliga und 2. Liga-Wettkämpfe einen Namen gemacht.



Helmut Schumacher (Liveübertragung): Helmut Schumacher ist unser Mann für die Technik an den Brettern. In seinem „früheren Leben“ war der gebürtige Hesse aus dem Baunatal (bei Kassel) als Feuerwehrmann tätig, jetzt legt er, wenn es brennt, einfach die Kabel neu. Mit dem Verdrahten der Bretter fing er dabei schon früh im Jahre 2000 an. Mittlerweile sind aus bescheidenen Anfängen an die zwölf Turniere im Jahr geworden. Zum Schach kam er über seinen Sohn in dessen Club eine Person für die Vereinsarbeit gesucht wurde. Dass er selbst nicht Schach spielte, erwies sich nicht als Nachteil. So ist er unter anderem auch 1. Bezirksvorsitzender in Nordhessen.




Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Seitenanfang nach oben