Bamberg-Open - Offizielle Turnierseite

Logo
Montag, 20. Mai 2019
  • noch

    Tage bis zum
    Bamberg-Open

 
Bamberg-Open 2018 » Die fünfte Etappe - der Stephansberg
Bamberg-Open 2018

13.05.2018 - 01:22 von Jens Herrmann


Insbesondere die Spitzenpartien der 5. Runde des Bamberg-Opens hielten was sie versprachen und waren teilweise an Dramatik und Unübersichtlichkeit kaum zu überbieten. Im Folgenden sollen diese kurz kommentiert sowie weitere „Perlen“ vorgestellt werden. Zum Artikel hier klicken...
    Druckbare Version nach oben
Bamberg-Open 2018 » Schönheiten gesucht
Bamberg-Open 2018

12.05.2018 - 22:32 von Jens Herrmann


"Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste im ganzen Land?" Wer meint, dass ihm während des Bamberg-Opens eine besonders sehenswerte Turnier-Partie gelungen ist, möge sich umgehend direkt im Büro der Organisationsleitung melden. Noch ist es nicht zu spät, diese zur Anzeige zu bringen. "Schönheiten" finden sich auch nicht allein. Wir sind dabei auf Eure Hilfe angewiesen! Im Gegenzug winken als Anerkennung für prämierte Partien Preise.
    Druckbare Version nach oben
Bamberg-Open 2018 » Das "grande Finale" steht bevor
Bamberg-Open 2018

12.05.2018 - 22:00 von Jens Herrmann


Passend zur letzten Runde steht am morgigen Tag ein spannendes Finale bevor. Keinem der Schwergewichte der Gruppe A gelang es, sich entscheidend abzusetzen. Stattdessen führt ein Sextett aus den Großmeistern Kunin, Mons, Danin und Karpatchev sowie den Internationalen Meistern Keymer und Dr. Scholz das Feld an (jeweils 5 Punkte). Die größten Chancen hat dabei Großmeister Kunin, der nach Buchholz und Gegnerschnitt an erster Stelle liegt. Auf ihn wartet zudem mit Dr. Scholz formell der "leichteste" Gegner (nach Elo) aus der genannten Runde - was jedoch nicht täuschen und zum Leichtsinn verführen sollte. Die weiteren Paarungen lauten: Karpatchev - Monz und Keymer - Danin. Ob hier der Anzugsvorteil den Ausschlag geben könnte, bleibt abzuwarten. In Gruppe B hat es der Jugendspieler Silas Backhaus vom SK Sölden selbst in der Hand den Sack zuzumachen. Mit 5,5 Punkten liegt er in Front und trifft auf den Drittplatzierten Mönius vom SC Höchstadt/ Aisch (5 Punkte). An zweiter Stelle liegt Strätker (5 Punkte) vom ASV Rehau. Eine Würdigung der heutigen Partien aus Gruppe A folgt in Kürze.
    Druckbare Version nach oben
Seiten (11): < zurück 3 4 (5) 6 7 weiter > Newsarchiv
 
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    580
    Gestern:
    591
    Gesamt:
    181.088
  • Benutzer & Gäste
    3 Benutzer registriert, davon online: KS und 47 Gäste
 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.02121 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012